- reset +
AddThis Social Bookmark Button
Home
Suche nach:


 

PolitikVonUnten.org

 

freiheit-sicherheit-grafik


Wer schon einmal versucht hat, progressive politische Ziele im Rahmen einer Partei oder einem Par­lament umzusetzen, wird wissen, daß weder Parlamente noch Parteien die Motoren gesell­schaftlicher Entwicklungen sind. Leider ist das Klischee von Politikern und Funktionären als prin­zipienlose und korrupte Machtmenschen in der Regel zutreffend und unterstreicht die Not­wen­digkeit einer schlagfertigen außerparlamentarischen Opposition. Wir wollen ausdrücklich keine keine Oppo­sition der "besorgten" oder wütenden Bürger sein, wie etwa PEGIDA, sondern Politik machen im Sinne der viel­fältigen sozialen und ökolo­gischen Be­we­­gun­gen, wie sie seit der Zeit von 1968 ent­stan­den sind und bis heute fort­be­stehen - etwa in Form der studentischen Pro­tes­te, der Proteste ge­gen das Banken- und Fi­­nan­z­system, Atom- und Kohle­ner­gie, Über­­­wachung oder TTIP - für eine nachhaltige und ökologische Landwirtschaft ohne grüne Gen­tech­nik usw.

 

Wer die Hände nicht in den Schoß legen will und gegen das fehler­be­haftete System aus Machtpolitik, Wirtschaftslobbyismus und der intransparenten Machtausübung gesell­schaftlicher Eliten vorgehen möchte - um wesentliche Ver­­änderung im Sinne einer menschlichen, sozialen, ökologischen und aufgeklärten Gesellschaft zu er­zwingen, muß auf außerparlamentarischer Ebene aktiv wer­den.


Um wirkungsvoll in die Offensive gehen zu können, bedarf es an Aktivitäten jenseits der häufig leider wenig schlagfertigen "Latschdemos" und Online-Pettitionen. Entscheidungsträger müssen direkt konfrontiert werden und es darf ihnen kein Ausweg bleiben, als dem "Druck von unten" stattzugeben und sich die Forderungen sozialer und ökologischer Bewegungen auf die politischen Fahnen und Wahlplakate zu schreiben. Sie haben im Sinne der wissenschaftlich anerkannten gesellschaftspolitischen Notwendigkeiten zu handeln - und zwar orientiert an den Werten der Auf­klärung und den Interessen der Bevölkerungsmehrheit.


Ziel von PolitikVonUnten.org ist es, die Vielzahl progressiver Bewegungen und ambitionierter Einzel­personen effektiv zusammenzubringen, so daß Wirtschaftslobbyisten, korrupte Hinter­zimmerpolitiker und Wirtschaftsvertreter direkt vor Ort massiv darin behindert werden, ihre vielfach des­truktive Politik ohne kritische Öffentlichkeit weiterzuführen. Wir wollen damit aus den ewi­gen Abwehrkämpfen (aus denen die andere Seite ohnehin am Ende meist als Gewinner hervor­geht) in die Offensive gehen, um tatsächliche Fortschritte zu erzwingen. 

 

Hier findet sich das Flugblatt von PolitikVonUnten.org zum Download.

 

So einfach geht's:

  1. Termin und Ort herausfinden
  2. Termin und Ort bei PolitikVonUnten.org posten (ohne Anmeldung!)
  3. Leuten Bescheid sagen, den Termin teilen
  4. Zur richtigen Zeit am richtigen Ort erscheinen
  5. Mit den Verantwortlichen schlechter Politik und politischer Korruption vor Ort diskutieren